Atelier für Kunst und Keramik

AKTUELLES

Mit dem RLP- Förderprogramm „Projektstipendium“ konnte durch das 1. Stipendium im Winter 2020/21 ein Workshop zum Thema „Erde und Feuer“ stattfinden. Aus der Online-Diskussion in der Gruppe entwickelte sich ein Aspekt: Die entstandenen Keramikobjekte zeigen die Auswirkungen des Feuers im Erdinneren auf die Erdoberfläche – Verbrennen, Vernichtung und doch Chancen für Neues. Einige Objekte greifen diese Parallelen zur Corona-Pandemie auf: Das Objekt „Ausbrüche“ erinnert stark an das Virus. Hier ein paar Beispiele von den Arbeiten der Teilnehmer*innen:

Fotos: D. Simsheuser

Das aktuelle Projekt im 2. Stipendium stellt das Feuer selbst in den Mittelpunkt: In Gemeinschaftsarbeit entsteht eine Feuerskulptur, die sowohl als Objekt das Thema darstellt, als auch beim Brennen die „Bühne“ für das Feuer selbst ist.


Zu mir: Das Gestalten von Gefäßen/Figuren/Objekten aus Ton ist ein Jahrtausende altes Handwerk. Erde wird – feuergebrannt – zur Keramik. Gefäße und Figuren gestaltet aus Westerwälder Ton bieten dem Feuer einen Malgrund. Aus Grafschafter Tonen gewinne ich einen feinen Tonschlicker mit dem ich die Werkstücke poliere. Es entstehen Objekte mit seidenmatt glänzenden Oberflächen, auf denen Glut und Flammen ihre Spuren hinterlassen haben.

Hier finden Sie eine Auswahl meiner eigenen Arbeiten als Keramikerin